Diese Seite teilen:

Abgrenzung zu einem Akt bzw. Dessous Shooting

Es freut mich, dass du dich für den Unterschied von einem Boudoir Shooting zu einem Akt bzw. Dessous Shooting interessierst. Aber lasse mich gleich mit dem wichtigsten anfangen: Die Ergebnisse - also von den Bildern her - müssen sich nicht grob unterscheiden.

Für mich ist die Herangehensweise eigentlich das ausschlaggebende. Boudoir ist für mich mehr als nur die Fotos die entstehen. Viele erkennen sich nur so halb wieder - das klingt jetzt im ersten Moment sehr negativ, ist aber positiv: Sie können es nicht wirklich wahrhaben, dass sie so aussehen können. Es gibt ihnen Vertrauen in den eigenen Körper und sie fühlen sich dadurch besser. Das ist mein Ziel, darum biete ich Boudoir Shootings an. Da das Wort "Boudoir" nicht so gebräuchlich ist, nenne ich es auch gerne "intime Porträts", denn das sind sie ja auch. Bei einem Indoor Shooting baue ich gegen Schluss gerne einen Teil ein, der mehr in die Richtung von einem Akt Shooting geht. Ich werde da dann gerne auch abstrakter und künstlerischer. Was dabei raus kommen kann siehst du hier:

Falls dich ein "vorher - nachher" -Vergleich interessiert, ich zeige auch gerne einige der Bilder unbearbeitet her. Das findest du auf dieser Seite

Die verschiedenen Arten von "Nackt"

Damit du einerseits mit mir besser kommunizieren kannst und anderseits verstehst, welche verschiedenen Arten von Nacktheit es gibt, möchte ich dir im Folgenden die verschiedenen gebräuchlichen Kategorien vorstellen. Die Namen dieser Kategorien sind standardisiert, leider versteht jeder Fotograf etwas anderes darunter. Wie Nackt du bist erhöht sich im Folgenden.

Porträt

Unter einem Porträt verstehe ich Bilder in Alltagskleidung. Also wenn du dich vor dem Shooting nicht extra umziehen musst, dann fällt es in diese Kategorie. Auch wenn du ein semi-transparentes Oberteil an hast und dadurch dein BH zu sehen ist, fällt es in diese Kategorie. Ich habe normale Porträts vor allem auch aus dem Grund inkludiert, damit du weißt, was dich da erwartet.

Bademoden

Wenn du das an hast, mit dem du auch schwimmen gehst, dann fällt es in diese Kategorie. Deine Brust (oder genauer gesagt, der Warzenhof deiner Brust) ist nicht zu sehen, das gleiche gilt für deine Vulva.

Dessous

Ein Shooting mit Dessous unterscheidet sich aus Sicht eines Fotografen nicht von einem Fotoshooting in Bademoden. Deine Brust und deine Vulva werden von deinen Dessous verdeckt. Falls die Dessous durchscheinend sind, ist das hier okay.

Verdeckter Akt

Verdeckter Akt - so sage ich immer - gibt es in einer Teilakt und in einer Akt Variante. Warum so kompliziert? Der Sinn der Kategorie verdeckter Akt ist, dass du nackt bist, man das aber nicht sieht. Deine Nacktheit ist also "verdeckt" (nicht sichtbar).

Das verdecken kann einerseits durch Licht, andererseits z.B. durch deine Hände geschehen. Die zwei Varianten sind wie viel ich als Fotograf sehen darf. Falls der Fotograf dich auch nur verdeckt sehen darf, ist das natürlich zu respektieren, macht das Fotoshooting selbst aber sehr kompliziert. Die Gefahr, die ich hier sehe ist, dass du "Sieht er XYZ?" denkst - und das sieht man auch auf den fertigen Bildern.

Das folgende Bild fällt also für mich unter verdeckter Akt - auch wenn die Bluse in diesem Fall verdeckt.

Teilakt

Nachdem die vorherige Kategorie komplizierter zum erklären war, wird es jetzt wieder leichter:

Bei einem Teilakt Shooting sind deine Brüste auf dem fertigen Bild zu sehen, deine Vulva ist jedoch verdeckt.

Akt

Bei einem Akt Bild bist du splitterfasernackt. Sowohl deine Brust, als auch deine Vulva sind zu sehen.

Wie geht man bei einem Boudoir bzw. Akt Shooting vor?

Nachdem du jetzt glaubst zu wissen, wie weit du gehen willst, möchte ich dir nun erklären, wie ich bei einem Boudoir Shooting vorgehe. Das wichtigste vorab: Die meisten entscheiden sich während des Shootings noch um, wie weit sie gehen möchten.

Aber jetzt noch einmal kurz zum Anfang. Du kennst mich noch nicht persönlich und dann sollst du dich auch gleich vor mir ausziehen? Nein, das bin ich nicht und das ist so ziemlich das Gegenteil wie es bei mir abläuft. Falls du ein Boudoir oder Dessous / Akt Shooting machen möchtest, dann lernen wir uns auf alle Fälle vorher telefonisch kennen. Beim Shooting selbst fangen wir auch mit ein paar Porträts an und werden langsam immer nackter. Durch meine Erfahrung weiß ich, dass du am Anfang Zeit brauchst um dich zu entspannen und in deine Rolle rein zu finden - diese Zeit möchte ich dir auch geben.

Es ist wichtig vorher zu klären, wie du abgebildet werden möchtest. Auch ob du eher natürliche oder abstrakte Fotos wünschst. Ich biete dir auch gerne an Details deines Körpers zu fotografieren. Damit verstehe ich z.B. ein Foto, wo nur dein Po zu sehen ist im Gegensatz zu Fotos wo dein ganzer Körper zu sehen ist.

Zusammenfassung - Was ist jetzt genau der Unterschied?

Für mich wäre jetzt interessant zu wissen, warum du auf dieser Seite bist (du kannst mir einfach den Grund schreiben). Viele verstehen nicht, was hier der große Unterschied ist, bis sie ein Boudoir Shooting erleben. Die Konfrontation mit sich selbst. Bei den Dessous Shooting, die ich bisher fotografisch abhalten durfte, Stand mehr das "geil aussehen" im Vordergrund im Vergleich zu dem "zu sich selbst finden", dass bei Boudoir im Vordergrund steht. Egal wie man es nennt, du wirst von der besten Seite gezeigt.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Ich persönlich - und das hat man glaub ich auch gemerkt, bin mehr ein Fan von Boudoir Shootings. Das kann natürlich auch daran liegen, weil ich mich sehr viel damit beschäftige zu mir selbst zu finden. Und natürlich durfte ich schon in viele strahlende Gesichter während eines Boudoir Shooting sehen - das bekräftigt die Entscheidung auch noch einmal!